Questions & Answers

Die Gabe des Zweifelns

Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage

– aus der Tragödie ‚Hamlet‘ von William Shakespeare, 3. Aufzug, 1. Szene –

„Sein oder Nichtsein; das ist hier die Frage:
Obs edler im Gemüt, die Pfeil und Schleudern
Des wütenden Geschicks erdulden oder,
Sich waffnend gegen eine See von Plagen,
Durch Widerstand sie enden? Sterben – schlafen –

Nichts weiter! Und zu wissen, daß ein Schlaf
Das Herzweh und die tausend Stöße endet,
Die unsers Fleisches Erbteil, ’s ist ein Ziel,
Aufs innigste zu wünschen. Sterben – schlafen –
Schlafen! Vielleicht auch träumen! Ja, da liegts:

Was in dem Schlaf für Träume kommen mögen,
Wenn wir die irdische Verstrickung lösten,
Das zwingt uns stillzustehn. Das ist die Rücksicht,
Die Elend läßt zu hohen Jahren kommen.
Denn wer ertrüg der Zeiten Spott und Geißel,

Des Mächtigen Druck, des Stolzen Mißhandlungen,
Verschmähter Liebe Pein, des Rechtes Aufschub,
Den Übermut der Ämter und die Schmach,
Die Unwert schweigendem Verdienst erweist,
Wenn er sich selbst in Ruhstand setzen könnte

Mit einer Nadel bloß? Wer trüge Lasten
Und stöhnt’ und schwitzte unter Lebensmüh?
Nur daß die Furcht vor etwas nach dem Tod,
Das unentdeckte Land, von des Bezirk
Kein Wandrer wiederkehrt, den Willen irrt,

Daß wir die Übel, die wir haben, lieber
Ertragen als zu unbekannten fliehn.
So macht Bewußtsein Feige aus uns allen;
Der angebornen Farbe der Entschließung
Wird des Gedankens Blässe angekränkelt;

Und Unternehmen, hochgezielt und wertvoll,
Durch diese Rücksicht aus der Bahn gelenkt,
Verlieren so der Handlung Namen. – Still!
Die reizende Ophelia! – Nymphe, schließ
In dein Gebet all meine Sünden ein!“

Trotz Todessehnsucht Angst vor dem Tod zu haben, ist etwas was nur der Mensch kreieren kann.

Welche Tode stirbst du wirklich?

Alles was dir begegnet sind Ideen, Möglichkeiten.

Jede Regel, jedes System, jedes Werkzeug, jede Maschine war mal eine Idee. Es ist der Glauben an die Idee, die Möglichkeit, die sie manifestiert. Die Möglichkeit, dass uns eine Impfung rettet oder ein bestimmtes System „rettet“ wird nur dann manifestiert wenn genug Menschen daran glauben. Und dieser Glaube kann so stark sein, dass Fakten oder das was wirklich passiert in den Hintergund tritt.

Ich behaupte auch das Glaube dich soweit bringt deinen eigenen Heilungsweg zu sabotieren.

Und ich behaupte, dass wir in bestimmten Culten leben v.a. the cult of comfort! wenn wir nicht aufhören den Glauben an uns Selbst abzugeben, unser Herz, unsere Seele oder unseren Körper an bestimmte Glaubenssysteme zu „verkaufen“.

Wir, als Menschheit, haben unseren Glauben so weit an Forschung, Technik und künstliche Intelligenz abgegeben, dass unsere Natur sowie innen als auch außen darunter leidet. Und so bekannt als auch offensichtlich das ist, sind es unsere Glaubenssysteme, unsere Mind Games, die uns gefangen halten – deine Box.

Die „Box“ ist eine Zusammenstellung aus Elementen, in denen du denkst. Es ist dein Mindset, mit dem du mit der Welt interagierst. Es ist deine Gedanken-Software. Und dazu gehören dein Glaubenssystem, deine Annahmen, deine Schlussfolgerungen, deine Geschichten, deine Denkmuster, deine Erwartungen, deine Entscheidungen u.v.m. In anderen Kontexten würd es auch Ego genannt, unsere Psychologie, unser Charakter, unsere Persönlichkeit. Im Kontext von Possibility Management in dem ich mich seit 2017 bewege, nennen wir es ‚Box‘.

Die Strategien deiner Box sind dir meistens nicht bewusst. Wir sind nicht darauf trainiert, darüber nachzudenken, womit wir denken. Die moderne westliche Bildung lehrt uns nicht, das zu betrachten, womit wir die Welt betrachten, sondern sie lehrt uns vielmehr, dass nur der Verstand, die Welt wirklich sehen kann. Also warum solltest du deinen inneren Blick umkehren und in Frage stellen wie du denkst? Für die Untersuchung deiner Box braucht es Mut und Wekzeuge, um die Filter mit denen du unterwegs bist zu betrachten, um die Schichten wahrzunehmen aus denen sie besteht, um dir zu spiegeln wie und mit was du dein Sein gefangen hälst.

Deine Box – dein Gefängnis

Stell dir deine Box vor,als würdest du in ihr stehen, umgeben von den unbegrenzten Möglichkeiten, die im Universum liegen. Was auch immer du als deine Box erschaffst, ist für dich möglich. Die Möglichkeiten, die du erschaffst, sind die, die im bezug auf Beziehung, Familie, Job, Geld, Liebe, Zeit, Authentizität usw. möglich sind. Alles, was sich außerhalb deiner Box befindet, kannst du nicht sehen, spüren, erleben, dir vorstellen, beschreiben oder erstellen.

Deine Box ist ein Filter zwischen dir und dem enormen unbegrenzten Potenzial „da draußen“. Die Box filtert, was du ausdrückst und erlebst, was du hörst oder wie du hörst, was du siehst, was du riechst, was du bemerkst. Zum Beispiel kann ein Milchviehhalter die Herde der Kühe betrachten und sofort wissen, welche krank ist, welche schwanger ist, welche gesund sind, welche man Wasser braucht und so weiter. Während ein Stadtmensch nur „Kühe“ sehen würde, ohne sie feiner zu unterscheiden. Wir würden sagen, der Milchviehhalter als erweiterte Box im Vergleich zum Stadtmenschen in den Bereichen der Kühe.

Durch einfache Beobachtungen kannst du entdecken, dass die Box dazu dient, dich vor dem Unbekannten zu schützen. Was in der Box ist, ist bekannt. Was sich außerhalb der Box befindet, ist unbekannt. Der Zweck unserer Box ist es daher, uns Schutz, Komfort, Selbstdefinition und Sicherheit zu bieten. Wenn es um das Endergebnis geht, ist der Zweck unserer Box, unser Überleben zu sichern.

Wir kreieren unsere Box als Kinder. Als Kinder finden wir die beste Lösung, um bei einem bestimmten Problem zu überleben. Während es funktioniert, integrieren wir diese spezielle Antwort als unsere „normale“ Art zu sein. Das Ego wird geschaffen. Einige Kinder identifizieren die beste Lösung als das nette Mädchen / den netten Jungen, das ihren Eltern immer gefällt. Andere erkennen, dass es die beste Lösung ist, sich Autoritätspersonen zu stellen, wenn man klein spielt, unsichtbar ist und verschwindet. Andere wiederum klassifizieren, dass ein rebellisches Kind ihnen irgendeine Form von Aufmerksamkeit schenkt – bessere negative Aufmerksamkeit als gar keine Aufmerksamkeit. Und es gibt viele Standard-Box-Verteidigungsstrategien. Alle von ihnen sind wirksam.Eine Liste sowie den Original-Text dieses Abschnitts findest du in englischer Sprache hier und hier.

Die Liste soll nicht systematisch oder allumfassend sein. Der Wert dieser Liste besteht darin, sie durchzulesen, um zu erkennen, welche Verteidigungsstrategien deine Box verwendet. Vielelicht kannst du auch eine Reihe von Menschen, Freunde, politiker, Familie in dieser Liste erkennen.

Dein inneres Gefängnis, deine Box prägt dein Leben wenn du nichts dagegen unternimmst.

Sowie innen als außen„, heißt es.

Kommt dir das nicht bekannt vor? Wir leben in einer Zeit, in dem das äußere Gefängnis immer sichtbarer wird. Es scheint wie zwei Blätter, die man übereinander legt. Den einen wird durch diesen Spiegel, die Dramatik des Geschehens und die eigene Box bewusst. Die anderen befinden sich weit außerhalb dieses Gefängnisses und wiederum andere wünschen es sich herbei. Stockholm-Syndrom.

Hier mal ein Zitat dazu aus Wikipedia:

„Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert.“

Was brauchen wir also noch? Wie stark muss der Spiegel noch vorgehalten werden?

Mit wem kooperierst du?

Warum ich das sage:

Menschen einzusperren, zu isolieren von sozialen Kontakten und massivem Psychoterror auszusetzen, ist ein Mittel, um sie gefügig zu machen!Dabei ist egal, ob das bewusst oder unbewusst erzeugt wird.

Es ist ein Werkzeug, um in deiner Psyche Spaltung zu erzeugen und zwar die Abspaltung von deinem Selbst, deinem Sein, wie einen Keil in dich zu rammen und du dich einer externen Autorität ergibst, deine innere Autorität aufgibst und bedingungslos kooperierst unter der Vortäuschung, dass nur dadurch alle überLEBEN können.

Und es existieren Autoritäten, Energien, die nur dadurch überleben können, in dem du in deiner Box bleibst, in dem du deine Energie, dein Zentrum an sie abgibst und ihnen folgst. So funktionieren Kriege. So funktionieren Experimente am Menschen. So funktioniert die Abholzung des Regenwalds. So funktioniert ddass Etablieren von Technokratie.

Wenn deine Box sich der Verteidigung widmet, besteht der Zweck Ihrer Handlungen darin, Ihre Positionen zu schützen, andere zu beschuldigen oder anzugreifen, um Ressourcen zu konkurrieren, sich zu rechtfertigen, sich selbst als „richtig“ und andere als „falsch“ zu betrachten, Groll zu empfinden und als letztes Mittel zerstören oder isolieren.

Diese Strategien bilden die Grundlage für die Schaffung gewöhnlicher Spielwelten, die Schattenprinzipien dienen. Wenn du den Zweck deiner Box von der Verteidigung zur Erweiterung änderst, haben Ihre Aktionen eine völlig andere Qualität. Eine Box, die sich der Erweiterung widmet, lenkt Ihre Aktionen darauf, Neuland zu erkunden, über restriktive Grenzen hinauszugehen, sich selbst zu entwickeln, zu entdecken, neue Dinge auszuprobieren, zu lernen, zu wachsen, Überraschungen zu begrüßen, zu experimentieren und so weiter.

Eine Website wie diese zu lesen oder neue Dinge auszuprobieren, ist eine Aktion, die die Box erweitert. Unsere Box ist vor langer Zeit zu dem Schluss gekommen, dass wir überleben können, wenn sie überleben kann. Diese alte Entscheidung hat immer noch die Vorherrschaft, bis wir das Spiel, das wir spielen, radikal ändern. Unsere Box ist extrem belastbar, schnell, clever, subtil und in ihrer Selbstverteidigung gerechtfertigt. Ohne dass wir uns bewusst um alternative Optionen bemühen, minimiert unsere Box die Chancen, ein anderes Spiel zu spielen, und kontrolliert die Art und Weise, wie wir uns für den Rest unserer Tage in der Welt zeigen.

Mit einer defensiven Box kommt jeder näher an Sie heran als an seine Grenzen. Es lässt Sie nicht einmal an den Rand gehen und erkunden, was dahinter steckt. Wenn du versuchst, dich an den Rand zu bewegen, schreit deine Box: „Was machen du? Was tust du? Wenn du dorthin gehst, werden wir sterben! Sterben! Hörst du mich? Sterben! Geh zurück ins Haus! Jetzt!“ Ohne die Möglichkeit, an den Rand deiner selbst zu reisen, werden sich neue Spiele niemals offenbaren.

Das Zeitalter des Wassermanns ist ein Zeitalter der Mind Games. Welche Experimente willst du wirklich machen? Und wer wird der Sklavenhalter? Bist du es selbst oder ein Anderer? Oder erhebst du dich und holst dir deine Autorität zurück….die Entscheidung liegt bei dir!

Gib den Glauben auf, lass die Hoffnung sterben und Liebe kann fließen….